Abschlussvideo Gesamtfahrzeugpraktikum TU Dresden 2022

  • 173 views

  • 0 comments

  • 0 favorites

  • hochgeladen 14. Juni 2022

Das Gesamtfahrzeugpraktikum der TU Dresden konnte nach zweijähriger Covid-Pause vom 04.05.2022-06.05.2022 wieder auf dem DEKRA-Testgelände in Klettwitz stattfinden. Die Veranstaltung ist eine in der universitären Landschaft Europas einzigartige Kombination aus vertiefender theoretischer Lehre und praktischem Erleben von Gesamtfahrzeugeigenschaften wie Fahrdynamik, Fahrkomfort oder Fahrzeugsicherheit. Die Studierenden erhalten auf diese Weise die Möglichkeit, an sieben unterschiedlichen Stationen Fahraufgaben zu bewältigen und die Theorie der Hauptvorlesungen anhand unterschiedlicher, hochwertiger Versuchsfahrzeuge selbstständig in der Praxis zu reflektieren. Dazu zählen unter anderem das Eigenlenkverhalten, Bremsverhalten ohne ABS, Fahrerassistenzsysteme wie ACC oder AEB und Vertikaldynamik. Mit über 200 Teilnehmern und 19 Versuchsfahrzeugen an drei Praktikumstagen ist das diesjährige Praktikum das bisher größte in seiner 10-jährigen Historie seit 2012.

In diesem Jahr wurde der Lehrstuhl für Kraftfahrzeugtechnik von universitärer Seite erneut durch die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) unterstützt, welche das Programm mit den Stationen zu Fahrwiderständen (Prof. Hannawald) und Nutzfahrzeugen (Prof. Wittmer) nachhaltig bereichert hat. Erstmalig in der Veranstaltungsreihe bestand in diesem Jahr für die Studierenden die Möglichkeit, sowohl Elektrofahrzeuge als auch deren Ladeverhalten zu erfahren. Diese Inhalte wurden in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Fahrzeugmechatronik (Prof. Bäker) präsentiert. Zusätzlich wurde in diesem Jahr erstmalig dem Themenkomplex Fahrerverhalten durch eine eigene Station Rechnung getragen. Hier standen die Studierenden als Fahrer selbst im Fokus der Untersuchungen und Fahraufgaben. Besonderer Dank gilt allen bei der Planung und Durchführung dieser Station beteiligten Kolleg:innen. Dem Team für Digitale Lehre an der TU danken wir für die professionelle Aufzeichnung der Stationsvorträge am 04.05.2022.

Zum wesentlichen Gelingen der Veranstaltung haben wie auch in den Vorjahren die industriellen Partner beigetragen. Die Fahrzeughersteller Audi, BMW und Porsche haben die TU durch die Leihgabe von hochwertigen Versuchsfahrzeugen und mit motivierten, fachkompetenten Mitarbeitern in besonderer Weise unterstützt. Zudem gilt der Dank auch den Partnern 4a, AMFD, DEKRA, FSD und GeneSys für die Unterstützung bei Planung und Durchführung einzelner Stationen, Bereitstellung von Versuchsfahrzeugen und ebenfalls engagierten und kompetenten Fachexperten.

Wir danken ausdrücklich allen universitären und industriellen Partnern für die Hilfe und das Ermöglichen dieser so wertvollen Veranstaltung. Wir freuen uns bereits auf eine ebenso erfolgreiche Veranstaltung im Jahr 2023.

Tags:
Berechtigung: 1