Vorlesung 28 2022 für ET / IT Moderne Physik I - Atomphysik

  • 52 views

  • 0 comments

  • 0 favorites

  • hochgeladen 7. Juli 2022

Die Vorlesung beginnt mit dem Hallwachs-Experiment von 1886 und erklärt, dass der experimentelle Befund nicht mit dem klassischen Wellenbild gedeutet werden kann. Weiterhin wird auf den Rutherfordschen Rückstreuversuch eingegangen. Es folgt die optische Emissionsspektroskopie am Beispiel der Gasentladung von Neon und Argon sowie der Resonanzabsorption von Natrium. Das Bohrsche Atommodell wird ausführlich erklärt und auf die quantenmechanischen Korrekturen hingewiesen. Hie sind die Experimente mit Quantum Analogs sehr zu empfehlen. Elektronenstoßversuche sowie die dikontinuierliche Energieübertragung werden anhand des Franck-Hertz-Versuches ausführlich gezeigt. Im Anschluss wird auf die quantenmechanische Behandlung des Wasserstoffatoms eingegangen sowie die Balmer-Serie vorgeführt.

Tags:
Bildungseinrichtungen: TU Chemnitz, Naturwissenschaften
Berechtigung: 1

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.